Polizeipuff 110: Gebührenfinanzierte Wichsvorlage…..

schwabenkrawall

……für Gewaltphantasten. Matthias Brandt hat den Ausschlag gegeben, dass wir uns ums sonntägliche deutsche Lagerfeuer am Flatscreen versammelten. Da wussten wir allerdings noch nicht um was es ging……genauer gesagt weiß ich auch jetzt noch nicht, um was es ging. Irgendetwas mit GPS und Satelliten und kriminellen Politikern und Polizisten. Jetzt weiß ich nicht, ob das wirklich Polizisten waren, die da mit Leukoplast im Gesicht die Hausdame auf dem Beistelltisch vögelten, ehe einer von ihnen von ihr mit einem Blattschuss niedergestreckt wurde. Überhaupt wurde sehr viel gevögelt, erdrosselt, erschlagen und aufgeschlitzt. Ein bisschen zu viel für einen Film zur Prime-Time ohne Altersbeschränkung. Verstehen Sie mich nicht miss, ich bin alles andere als prüde, aber man erwartet schon etwas anderes zu dieser Zeit. Zur Handlung kann ich nicht viel sagen, weil ich schon nach kürzester Zeit angesichts kopulierender Paare den Überblick verloren habe. Wie gesagt, irgend etwas mit GPS, den Guernsey-Steueroasen, dem…

Ursprünglichen Post anzeigen 122 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s