Ich bin nicht „WIR“ – ich sage NEIN zu den Asylanten

sabnsn


Ich bin nicht „WIR“ – ich sage NEIN zu den Asylanten

http://www.ekbo.de/nachrichten/1093489
Berlin baut sechs Containerdörfer für Flüchtlinge

Auszug:

Die Container stehen auf landeseigenen Grundstücken in Buch (Karower Chaussee), Lichterfelde (Osteweg und Ostpreußendamm), Marzahn (Schönagelstraße) und in Falkenberg (Hausvaterweg).Alle Grundstücke sollen gut mit dem Öffentlichen Personennahverkehr zu erreichen sein, eine Beschulung der Kinder soll möglich sein. Vorgabe war zudem, dass die Flüchtlingscontainer in einem Wohn- und Mischgebiet liegen, nicht in einem Gewerbegebiet.

Mitte Oktober lebten in der Bundeshauptstadt laut Senatsverwaltung 11.441 Asylbewerber in 48 Unterkünften. Zusätzlich sind 541 Flüchtlinge in Hostels untergebracht. Zudem leben rund 8.000 Empfänger von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz in Wohnungen. Insgesamt geht Berlin bis Ende des Jahres von rund 12.000 neuen Flüchtlingen aus. Pro Monat wird mit etwa 1.250 «Neuzugängen» gerechnet.

Die Bundeshauptstadt trägt damit etwa fünf Prozent der Gesamtzahl von Asylbewerbern, die in die Bundesrepublik kommen. Für dieses Jahr rechnet das zuständige Bundesamt mit…

Ursprünglichen Post anzeigen 431 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s