Lagebericht über Auschwitz und Co. – Benedikt Kautsky „es gab keine Gaskammern“

Wissenschaft3000 ~ science3000

Die Zeit der Wahrheit ist gekommen!

Niemand kann diese mehr unterdrücken oder verheimlichen!

Wie es aussieht, müssen die Geschichtsbücher neu geschrieben werden. anscheinend ist die Geschichte speziell der Weltkriege erstunken und erlogen. Der Zweck dieser Lebenslügen wird in folgenden Seiten offengelegt – bitte sorgsam damit umzugehen. Wer nicht selber Zeuge der weltweit verbreiteten Geschichte ist, möge sich zurückhalten mit dem was er von sich gibt und auch seinen Kindern einen Geist der Offenheit nahelegen. Warum sollte ein Jude behaupten, dass es in den Lagern in denen er selber 3 Jahre zubrachte keine Gaskammern gegeben hat?

Nun gilt es also zu klären wer wirklich auf den Fotos mit massenhaften Leichenbergen drauf ist.

Kautsky berichtet ja, dass die Lager gut geführt waren und sie nicht einmal hungern mussten. Es waren gesicherte kleine stadtähnliche Anlagen mit allem was dazugehört. Man konnte kaufen was man fürs Überleben brauchte. Geld wurde mit Zwangsarbeit verdient, aber…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.707 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s